13 Kommentare

    1. Hallo Majah,
      vielen Dank fürs Vorbeischauen auf meiner Seite und für Deinen Kommentar!
      Es freut mich sehr, wenn Dir die Bilder gefallen.
      LG, Michael

    1. Hi Andrea!
      Freut mich, wenn es Dir gefällt. Danke! Wegen dem Gewicht auf dem Rücken: Nun ja, ich sag immer, andere gehen ins Fitness-Studio… ;-)

      Übrigens kann man im Bereich der Wegelnburg die vielleicht schönste Wanderung überhaupt im Pfälzerwald machen. Da hättest Du auf jeden Fall prima Futter für antiwalks

      LG, Michael

  1. Vielen, vielen Dank für’s zeigen solch‘ außergewöhnlichen Bilder. Die Stimmungen sind einfach nur sensationell und da würde ich sogar auch den Aufstieg in Kauf nehmen, allerdings müsste ich wahrscheinlich ein bisschen mehr Zeit in den Aufstieg investieren. Aber wie Du schon geschrieben hast: Es ist es wert und die Ergebnisse sprechen für sich. Ein tolles Erlebnis. Glückwunsch.

  2. Hallo Michael,
    die Bilder sind hervorragend. Ich plane in der nächsten Woche auf die Wagenburg zu fahren. vermutlich schaffe ich allerdings „nur“ den Sonnenuntergang. Das es 40 min nach oben dauert, hätte ich nicht erwartet. Auf Maps sah das kürzer aus. Meine Frage wäre, da ich definitiv mal zum Nebel da sein muss, gibt es eine Empfehlung wann (zu welchen Jahreszeiten oder ähnliches) die wahrscheinlich groß ist, dass dort morgens auch Nebel ist? Vielen Dank schon mal im Voraus

    1. Hallo!
      Als Jahreszeit für Nebel ist natürlich der Herbst und der Winter besonders geeignet. Aber auch im (Früh-)Sommer kannst Du bei passenden Bedingungen Nebel in den Tälern haben. Eine recht hoch Wahrscheinlichkeit hast Du immer dann, wenn viel Feuchtigkeit im Boden ist und die Temperaturen Nachts deutlich abfallen. Also beispielsweise, wenn es nach einem Regentag aufklart und nacht klar bleibt und die Temperaturen dabei runter gehen.
      Viel Erfolg wünsche ich Dir!
      LG, Michael

Schreibe einen Kommentar