8 Kommentare

  1. Früher hatten wir einen Kaiser – der war echt gut. Super Bericht Michael und danke auch für den Tipp mit dem Fokus Peaking. Das ist echt klasse.

  2. Hallo Michael,
    Ja so ein Klappdisplay ist schon praktisch besonders was die Bildgestaltung angeht ,kein Vergleich zu einem Winkelsucher!
    Ich hab das ja nun schon im dritten Jahr an der Nikon im Einsatz und möchte das nicht mehr missen.
    Ein paar Bedenken habe ich allerdings noch wegen der Langlebigkeit im harten Naturfotografie Einsatz.
    Nässe Staub ,bewegliche Teile… na ja die Zukunft wird es zeigen.
    Viel Freude mit deiner neuen Cam.
    LG Frank

    1. Danke Dir Frank. :-)
      Jetzt kann ich auch verstehen, warum Du so begeistert von dem Klappdisplay bist. Bei Dir ist es ja auch so gelöst, dass Du das im Hochformat ebenfalls sinnvoll nutzen kannst.
      Mit der Langlebigkeit ist das wirklich so ne Sache. Bei Dir sieht das ja noch recht solide verschafft aus, da ist der Klappmechanismus an der M3 schon ein gutes Stück filigraner und wirkt, gerade im Vergleich zu anderen Lösungen, sehr ungeschützt. Die Zeit wird es zeigen…
      Liebe Grüße, Michael

  3. Hallo Michael,
    ich bin von der kleinen M3auch sehr begeistert. Das mit dem verstellen des Weissabgleich geht aber mühelos übers Menüe. Auch kannst Du dir die Abblendtaste auf M.fn stellen. Funkioniert beides bestens.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit der kleinen, ganz grossen Kam.

    Liebs Grüessli aus der Schweiz,
    Chris

    1. Hallo Christian,
      Danke für Deinen Kommentar und den Tip mit der Abblendtaste auf M.fn – damit funktioniert das. Prima + nochmal Danke!
      Für den Weißabgleich: Mir fehlt die Möglichkeit, die Farbtemperatur manuell in ‚K‘ einzustellen. Das kann ich auch über das Menu nicht finden. An den ‚großen‘ EOS geht das in 100er Schritten.

      Einen herzlichen Gruß aus der Pfalz zurück in die Schweiz,
      Michael

      p.s. ich mag die M3 immer mehr und werde nächste Woche auch mal die 5DsR zu Hause lassen und ’nur‘ mit der M3 und den M-Optiken losziehen zum Sonnenaufgang.

  4. Hallo Michael,
    mit einer kleinen Graukarte manuel probieren. Mit Qset kann man den Weissabgleich mit dem vorderen Rädchen- oder auch mit info gut einstellen. Ich weiss aber was Du meinst. Jede Kamera hat halt etwas was fehlt- nur der automatische Weissabgleich ist bei der M3 wirklich absolut Spitze.
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Lieber Gruss,
    Christian

    1. Hallo Christian, Graukarte ist leider keine Option für mich. Ich bleibe beim AWB und freue mich über den.
      Liebe Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar